Mangelhafter Datenschutz in der Gesundheitsbranche

„Mangelhafter Datenschutz in der Gesundheitsbranche“, so lautete der Titel eines Berichts der „Welt “ vom 14.12.12 : http://www.welt.de/politik/deutschland/article112026965/Mangelhafter-Datenschutz-im-Gesundheitssektor.html

Diese Feststellung läßt sich sicher  heute wiederholen. Datenskandale reihen sich aneinander: Die Krankenakte von Michael Schumacher wurde aus der ihn behandelnden Klinik gestohlen.

Die Deutsche Bahn führte illegal Krankenakten. 90 Mitarbeiter lesen illegal die Krankenakte im Fall Tugce. Patientenakten liegen ungesichert  in verlassenem Krankenhaus:

Diese Sammlung  muss  alle aufschrecken, die in medizinischen Betrieben für  die Sicherheit der Patientendaten Verantwortung tragen, insbesondere dort , wo  sie manuell oder automatisiert verarbeitet werden. Dies sind insbesondere: Arztpraxen, medizinische Versorgungszentren, Kliniken, medizinische Labore, Pflegeheime , aber auch forschende  Einrichtungen, die medizinische Daten nutzen.

Die Tagungsreihe „Datenschutz in der Medizin“ informiert  Berater und Entscheidungsträger über die rechtlichen und IT-technischen Rahmenbedingungen beim rechtskonformen Umgang mit Patientendaten: http://www.update-bdsg.com/ausblick.html

Die nächste Tagung findet am 20.4.2015 in Wiesbaden statt, unter der Schirmherrschaft der KV Hessen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s