Buchbesprechung

Recht im Social Web                                                               Dem aufmerksamen User fallen bei dem Besuch der Internetseiten von Privatpersonen, Firmen und Vereinen gravierende Fehler auf. Fehlendes Impressum, fehlende Angaben über den Geschäftsführer bei einer Kapitalgesellschaft, verbotene Nutzung von Grafiken und Bildern. Hinzu kommt die Nutzung der Sozialen Netzwerke. Blog, Twitter, Facebook und Co. Privatpersonen, aber auch Gewerbebetriebe machen sich vielfach keine Gedanken, welche Pflichten Sie im Netz haben. Dies beginnt bereits bei der Einrichtung der WebSite mit der Impressumspflicht und endet mit der Datenschutzerklärung. Zahlreiche Fallstricke beinhaltet das Internet. Um sich sicher im „Netz“ bewegen zu können, haben die Anwälte Christian Solmecke und Jakob Wahlers als Experten einen umfassenden Ratgeber erstellt, der eigentlich Pflichtlektüre für Jedermann sein sollte, der sich im Social-Media-Alltag bewegt. Was mir an dem 524 Seiten starken Werk gut gefällt, ist die verständliche Art, wie die Autoren den Leser an die Probleme heranführen und mit Beispielen die eventuellen Fallen erläutern. Die Autoren erwähnen zahlreiche Beispiele, bei denen sich Nutzer des Webs häufig aufs Glatteis begeben: Verletzung der Bildrechte, vergleichende Werbung, Datenschutz, persönliche Profile im        Netz.. und und und. Recht_im_Social_Web             Der Inhalt dieses Buches ist für Geschäftsleute, Freiberufler und für Laien gleichenmaßen sehr empfehlenswert, weil der Inhalt sehr verständlich geschrieben worden ist. Dieses Buch ist auch eine Empfehlung für Lehrer, die sich unterrichtsmäßig mit dem Internet befassen. Das Buch gehört in die Hände eines jeden Internetnutzers.

Schmölke/Wahlters: Recht im Social Web; Verlag Galileo Computing, ISBN:978-3-8362-2608-0. Preis 29.90€

Jürgen Bause,

AGS Medienservice

Buchbesprechung: Erfolgreiche PR im Social Web

Bild

Ob Konzern, Sportverein, Firma, Verband, Arztpraxis oder Selbsthilfegruppe. Das Social Web gehört zu den Kommunikationsmöglichkeiten. Manche behaupten, Social Web wäre sogar der wichtigste Informationskanal. Wie bringe ich meine Firma, meinen Verband richtig ins „Netz“? Wie mache ich alles so richtig, dass die User (Besucher) die Seiten meiner Homepage auch wirklich besuchen und sie nicht gleich wieder wegklicken? Wie platziere ich die Themen richtig? Und ganz wichtig: Wie fördere ich das Image meiner Organisation oder Praxis? Die Social Media Expertin Dr. Rebecca Belvederesi-Kochs hat mit dem umfassenden Werk „Erfolgreiche PR im Social Web ein umfassendes Werk erstellt, das aufgrund seines Inhalts und der sehr gut erklärten Beispiele als beispielhaft gilt. Durch den gut strukturierte Inhalt findet sich auch ein Laie sehr gut zurecht. Zahlreiche Fragen, die sich der Leser des Buches stellt, werden von der Autorin beantwortet. Die Social-Media Strategie wird beispielsweise ausführlich besprochen. So werden im Vorfeld Fehler vermieden. Anhand von zahlreichen Beispielen der verschiedensten Internetauftritte und den farbigen Abbildungen erkennt auch ein Laie recht schnell, worauf es ankommt, wenn eine Website strukturiert werden soll. Die möglichen Verknüpfung mit Facebook, YouTube & Co. fehlen ebenso wenig wie Rechtstipps. Mit dem Buch „Erfolgreiche PR im Social Web“ hat die Autorin eine Marktlücke geschlossen. Das 522 Seiten starke Buch ist für alle User sehr empfehlenswert, die sich die Verbesserung ihres eigenen Auftritts im Social Netz vorgenommen haben oder erst planen. Das Buch ist im Galileo Computing Verlag, Bonn, erschienen. ISBN 978-3-8362-2011-8 und im Buchhandel zum Preis von 29.90 Euro erhältlich.

Jürgen Bause